top of page
  • AutorenbildLaura von der Groeben

Coaching-Impuls: Ein „Positives Portfolio“ für emotionales Wohlbefinden

Barbara Fredrickson, die Pionierin der Positiven Psychologie, bietet einen inspirierenden Ansatz, um positive Emotionen gezielt in den Alltag zu integrieren und als emotionales „Sprungbrett“ zu nutzen. Dieser Coaching-Impuls lädt dazu ein, ein persönliches „Positives Portfolio“ zu erstellen, das dir in stressigen Situationen als Ressource dient.


Schritt 1: Wähle eine positive Emotion aus

Von Freude über Dankbarkeit bis zu Gelassenheit – wähle eine positive Emotion aus der Liste von zehn Gefühlen aus. Nimm dir Zeit, diese Emotion zu reflektieren: Wann hast du sie zuletzt erlebt? Was hat sie ausgelöst? In welchem Kontext war das? Wer war dabei? Identifiziere die Elemente, die diese Emotion in dir geweckt haben.


Schritt 2: Die Schatzsuche im Alltag

Begebe dich in den kommenden Tagen auf eine Schatzsuche in deinem Alltag. Finde Gegenstände, Zitate, Fotos und andere Dinge, die mit der gewählten Emotion verbunden sind. Lasse dir Zeit und suche in verschiedenen Bereichen deines Lebens.

  • Erstelle ein Fotoalbum mit eigenen Bildern oder solchen aus dem Internet.

  • Fülle eine tatsächliche Schatzkiste mit symbolischen Gegenständen.

  • Erstelle eine kreative Collage, die die Emotion repräsentiert.

  • Male ein Bild, das die Gefühle einfängt.


Schritt 3: Deine persönliche Schatzkiste gestalten

Konzentriere dich für einige Tage ausschließlich auf diese eine Emotion. Sammle deine gefundenen Schätze und gestalte damit deine persönliche Schatzkiste für dieses Gefühl. Diese visuelle Darstellung wird zu einem kraftvollen Werkzeug, um die positive Emotion zu verstärken.


Schritt 4: Den Alltag bereichern

Nach einer kurzen Pause wählst du eine neue positive Emotion aus und wiederholst den Prozess. Dein „Positives Portfolio“ wächst so nach und nach.


Zusatztipp: Wähle aus deiner Schatzkiste ein kleines Objekt, das gut in deine Tasche passt. Dieses Objekt wird zu deinem täglichen Begleiter und dient als schnelle Möglichkeit, umzuschalten, wenn negative Emotionen auftauchen. Nutze es bereits beim ersten Anzeichen einer negativen Emotion, um effektiv in einen positiven Zustand zu wechseln.

Die bewusste Pflege deines „Positiven Portfolios“ wird nicht nur zu einem persönlichen Schatz, sondern auch zu einem wirksamen Instrument, um emotionale Resilienz im Alltag zu stärken. Nutze diese kreative Reise zu mehr emotionaler Ausgeglichenheit und Wohlbefinden!

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page