top of page
  • AutorenbildLaura von der Groeben

Kraftvolle Kommunikation erfordert Präsenz!

Aktualisiert: 2. Aug. 2022

Kennst Du diese Situation? In der Dein Gegenüber zum zehnten mal seine Argumente wiederkäut und Du einfach nicht unhöflich sein möchtest? Gestern hatte ich genau so ein Telefongespräch! Es ging 48 Minuten lang - 48 Minuten wertvolle Zeit!

Kennst Du den Wunsch durch ein kraftvolle Kommunikation Zeit zu sparen?

Nach diesen 48 Minuten Zeitverschwendung, habe ich mich gefragt, was ich zukünftig anders machen kann? Dabei bin ich auf drei kraftvolle Schlüssel für eine starke Kommunikation gestossen, mit denen es Dir gelingt Kommunikation zielorientierter zu gestalten, so dass Du Zeit sparst und stattdessen Dinge machen kannst, die mehr Spaß bringen 😜 Starke Kommunikation erfordert, die Interaktion optimal an Deinen Kontext anzupassen. Und dazu ist es wichtig, präsent zu sein und Deinem Gegenüber, sowie die Umweltfaktoren voll im Blick zu haben.



Stell Dir die Fragen WAS? WER? WIE? 1. Was - Was passiert aktuell? In meinem Fall das „ständiges Wiederkäuen“ von Argumenten, es können aber auch andere Hinweisreize sein, wie das Gähnen eines Teilnehmenden in einem Vortrag. 2. Wer - Wer ist mein Gegenüber? Was ist dessen Bedürfnis? In meinem Fall, wollte mein Gesprächspartner „Verstanden werden“ und dabei reicht (leider) ein lapidares "Ich habe Ihre Argumente gehört" nicht aus. 3. Wie - Wie reagiere ich sinnvoll darauf? Was habe ich gemacht? Ich habe zwar gesagt „Ja ich habe Sie gehört, aber ich bin der falsche Ansprechpartner“ aber dabei habe ich das dahinterstehende Bedürfnis nicht befriedigt. Stattdessen hätte ich beispielsweise die Technik des "Deep Listening" anwenden können.

Nutze die drei Fragen, um Deine Präsenz für den Moment zu stärken und gezielt Verbindung zu Deinem Gegenüber herzustellen.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page