top of page
  • AutorenbildLaura von der Groeben

Auf das achten Bewerber

Es lohnt sich darüber nachzudenken, was aus Bewerbersicht einen guten Arbeitsplatz ausmacht. Ich nehme dich gerne mit auf dieses Gedankenexperiment:


1. Was sind die ersten Touchpoints, bei denen der Bewerber Dir begegnet. Was ist Deine Botschaft, die Du über Dein Unternehmen aussendest (über die Webseite, in den sozialen Medien etc.)? Aspekte können sein:

  • Hierarchie

  • Arbeitszeit

  • Überstundenregelungen

  • Offen oder geschlossen die Bürogestaltung

Wichtig ist, dass diese klar kommuniziert werden, damit ein gutes Match zwischen Bewerber und Unternehmen entstehen kann.


2. Weitere Aspekte, die du als Indikator für die Ausenwirkung Deines Unternehmen nutzen kannst:

  • Muss der Bewerber warten oder hat der Interviewer schnell für ihn?

  • Wie viel Zeit nimmt man sich für den Bewerber?

  • Wie viele Personen sind beim Gespräch dabei, welche Positionen haben diese? Wird das Team mit in die Entscheidung mit einbezogen?

  • Wo findet das Gesprächs statt – in einem vorbereiteten Meetingraum, im eigens dafür vorgesehenen HR-Büro, an einem unaufgeräumten Schreibtisch.

Diese Punkte helfen Dir abzugleichen, ob Du nach außen die Botschaft sendest, die Du senden möchtest. Nutze das Gespräch außerdem, um gezielt mit dem Bewerber über dir wichtige Aspekte zu sprechen. So kannst Du das Vorstellungsgespräch nutzen, ob der Bewerber auch gut zur Unternehmenskultur passt..




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page