top of page
  • AutorenbildLaura von der Groeben

Jede vierte bis sechste Frau ist betroffen!

Ein Thema, das im Bereich mentaler Gesundheit immer noch verdrängt wird, sind Fehlgeburten und Totgeburten.

Dabei ist mentale Gesundheit und psychische Prävention einer der wohl drängendsten gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Fragen.


Mich macht das fassungslos! Das Thema hat für mich persönliche Relevanz. Jedoch sind auch die Auswirkungen für Unternehmen und Gesellschaft nicht zu unterschätzen. Daher habe ich beschlossen, mich für genau dieses Thema zu engagieren!Denn mentale Unterstützung bei Fehlgeburt muss selbstverständlich werden.


Dazu möchte ich Dir meine Geschichte erzählen (Warnung: Der Post wird jetzt privat!): Spätsommer 2021, ein wunderschöner sonniger Tag am Bodensee, frisch verlobt und überglücklich betrete ich die Frauenarztpraxis - ich bin seit 12 Wochen schwanger. Ich freue mich auf den Ultraschall. Noch auf der Liege scherze ich mit meiner Frauenärztin. Dann der Schock: Sie kann keinen Herzschlag finden. Nach außen bin ich ganz ruhig. Doch innerlich stürzt alles zusammen: Die Vorfreude, das Vertrauen in mich. Selbstzweifel steigen hoch und ich versuche all das auszuhalten und zu sortieren. Ich weiß nicht mehr, wie ich von der Arztpraxis nach Hause kam. Zu Hause fange ich an zu recherchieren, finde jedoch fast keine Hilfebeiträge im Netz. Ich kämpfe mit Scham und meiner Rolle als Frau.


Als Psychologin verfüge ich über das notwendige Wissen mir ein Supportteam von Fachleuten zu suchen und mir selbst eine Mentale-Trainings-Struktur zusammenzustellen, um mich wieder aufzurappeln. Doch viele habe diese Möglichkeit nicht. Daher habe ich die Struktur in ein Programm gegossen und für Dich gemeinsam mit einer Hebamme, Therapeutin und Frauenärztin weiterentwickelt.


Mein Anliegen ist es, Frauen mit verlorenem Sternkind einen ersten Ankerpunkt geben. Denn als ich vor einem Jahr zu meiner Frauenärztin ging und keinen Herzschlag gefunden wurde, hat sich ein dunkler Schleier über mein Leben gelegt. Damals hätte ich selbst dieses Programm so dringend gebraucht… Also spread the word!


Hilfe zu dem Thema, für Dich oder für Freunde und Bekannte, findest du hier: www.stern-kind.de


Zudem habe ich als Psychologin mit der Unterstützung von einer Hebamme und Gynäkologin einen ONLINEKURS erstellt. Der Betroffene dabei einen ersten Anker bei einer Fehlgeburt bietet. Viele Frauen sind ja traumatisiert und wissen gar nicht wohin mit sich. Die Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz beträgt ca. 6-9 Monate. Hier gibt der ONLINEKURS eine erste Soforthilfe. Zum Onlinekurs.



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page