top of page
  • AutorenbildLaura von der Groeben

Was versteckt sich hinter dem Begriff "Circular Lawyer"?

Das erfährst Du in der neusten Ausgabe des Legal Technologist für den ich gemeinsam mir der Juristin Dr. Lilienthal einen Artikel geschrieben habe. Dabei vernetze ich meine Expertise als Psychologin mit der juristischen Perspektive.

Der Circular Lawyer ist ein Anwalt, der sich mit einem sich ständig verändernden Rechtsmarkt auseinandersetzt, indem er ein einzigartiges Skill-Set entwickelt, das als "Future Skills" bezeichnet wird. Diese Future Skills ermöglicht es, sich schnell an neue rechtliche Rollen anzupassen, insbesondere an sich wandelnde gesellschaftliche und technologische Bedingungen. Der Circular Lawyer gestaltet ständig seine berufliche Rolle um, um den Anforderungen der sich verändernden Rechtslandschaft gerecht zu werden.


Den vollständigen Artikel in englischer Sprache kannst Du hier herunterladen:

TheLegalTechnologistJan21-1 (1)
.pdf
Download PDF • 992KB

Einen ersten Einblick, was sich hinter dem Begriff Circular Lawyer versteckt und welche Future Skills Du benötigst findest Du hier:

  • Kreativität: Die Fähigkeit außerhalb der Box innovativer Ideen zu entwickeln. Circular Lawyers nutzen Informationen aus anderen Disziplinen und berücksichtigen internationale Perspektiven, um kreative Lösungen zu finden.

  • Empathie: Die Entwicklung enger Verbindungen zu den Mandanten ist für Circular Lawyers von entscheidender Bedeutung. Sie müssen die Werte und Bedürfnisse ihrer Mandanten verstehen und sich anpassen, indem sie ihre Ansätze, Angebote und Produkte anpassen, um ein personalisiertes Erlebnis zu bieten. Authentizität und das Verständnis der Vorlieben des Mandanten spielen eine entscheidende Rolle bei der Schaffung dieser Verbindungen.

  • Multidisziplinäre Perspektive: Circular Lawyer berücksichtigen verschiedene Perspektiven und Bedürfnisse bei der Herangehensweise an juristische Probleme. Sie gehen über rechtliche Fakten hinaus und berücksichtigen, was ihre Mandanten wirklich brauchen. Indem sie verschiedene Standpunkte einbeziehen und offen für die Annahme neuer Positionen sind, können Circular Lawyers vielschichtige Lösungen für komplexe Probleme bieten.

  • Adaptionsfähigkeit: Die Fähigkeit, sich an unvorhergesehene Entwicklungen anzupassen, ist für Circular Lawyers von entscheidender Bedeutung. Sie begrüßen Veränderungen, verbessern kontinuierlich Prozesse und bleiben offen für die Annahme neuer Ansätze. Indem sie eine Denkweise und Kultur der Dringlichkeit in ihren Kanzleien entwickeln, können Circular Lawyers schnell auf unsichere Situationen und Krisen reagieren.

  • Resilienzfähigkeit: Circular Lawyers benötigen Widerstandsfähigkeit, um auch in stressigen Situationen vernünftige Entscheidungen auf der Grundlage ihrer Werte zu treffen. Das Bewusstsein für Stresssymptome, die Beobachtung des eigenen Körpers und der Emotionen sowie der Blick auf das große Ganze können ihnen helfen, unangenehme Situationen leichter zu bewältigen.

  • Jobcrafting: Circular Lawyers gestalten proaktiv ihre Arbeitsumgebung, um ihr Wohlbefinden zu verbessern und bessere Ergebnisse zu erzielen. Dies kann die Gestaltung von Büroflächen nach ihren Bedürfnissen, das Aktualisieren von Markttrends und die Transformation von Beziehungen zur Förderung von Zusammenarbeit und Wachstum umfassen.

Durch die Entwicklung dieser Future Skills können Circular Lawyers sich in der schnelllebigen Rechtslandschaft zurechtfinden und in einer Ära schneller Transformation erfolgreich sein.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page